Migration
Hilfsorganisationen retten dutzende weitere Flüchtlinge im Mittelmeer

Hilfsorganisationen haben im Mittelmeer dutzende weitere Flüchtlinge gerettet.

15.07.2024
    Blick auf das übers Meer fahrende Schiff mit rotem Bug unter bewölktem Himmel.
    Die "Ocean Viking" (Archivbild). (dpa / SOS Mediterranee)
    Das Schiff "Ocean Viking" kam vier Flüchtlingsbooten zu Hilfe, wie die Betreiberorganisation "SOS Méditerranée" mitteilte. Das Schiff hat nun insgesamt 261 Gerettete an Bord. Ein Schiff von "Ärzte ohne Grenzen" rettete zwölf weitere Menschen.
    Bereits gestern hatte die deutsche Hilfsorganisation "Sea-Eye" mehr als 230 Flüchtlinge aus kleinen Booten aufgenommen. Das ebenfalls deutsche Schiff "Geo Barents" rettete 87 Personen.
    Das Mittelmeer ist eine der gefährlichsten Fluchtrouten weltweit.
    Diese Nachricht wurde am 11.07.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.