ImpfskepsisHistoriker: In der Impfskepsis zeigt sich Misstrauen in den Staat

Dass in Deutschland besonders viele Menschen die Impfung ablehnen, habe auch mit der Geschichte zu tun, sagte der Historiker Malte Thießen im Dlf. Impfgegner würden gezielt Vergleiche zum Nationalsozialismus ziehen, um Misstrauen in den Staat zu schüren.

Biesler, Jörg | 27. November 2021, 17:31 Uhr

Querdenker-Demo. Auf einem Plakat steht "Impfpflicht", das Wort ist durchgestrichen.
Querdenker-Demo (picture alliance/dpa)