Freitag, 20. Mai 2022

Archiv

Internationales Trickfilmfestival
"Computerspiele mit Inhalt sind im Trend"

Nur Herumballern war gestern: Immer mehr PC-Spiele greifen gesellschaftliche Probleme auf und wollen Wissen vermitteln. Einige sind jetzt beim Internationalen Trickfilmfestival in Stuttgart zu erleben. Denn dies ist ein weiterer Trend: "Computerspiele und Animationsfilme haben viele Schnittstellen", sagte Co-Kurator Stephan Schwingeler im DLF.

Stephan Schwingeler im Interview mit Adalbert Siniawski | 02.05.2017

Szene aus dem Computerspiel "Frontiers"
Eine Gesprächsrunde beim Trickfilmfestival widmet sich dem Thema "Serious Games" - hier abgebildet eine Szene aus dem Computerspiel "Frontiers" (Gold extra)
Computerspiele haben Filmqualitäten! Gut gemachte Games reichen mit ihrer Dramaturgie, der Bildsprache und dem Klangdesign mitunter an Zeichentrickfilme heran. Und noch ein Aspekt des Filmemachens ist immer mehr auch für Spieleentwickler ein Thema: neben dem Spielspaß ist es die Botschaft, die sie mit ihrem Werk vermitteln wollen.
Trends, die das Internationale Trickfilmfestival aufgreift, das heute in Stuttgart beginnt. Stephan Schwingeler ist Professor für Game-Design und Co-Kurator der Sektion "Game Zone Extended" auf dem Festival.
Hinweis: Das Gespräch können Sie nach der Sendung mindestens sechs Monate lang als Audio-on-demand abrufen.
Das Internationale Trickfilmfestival findet vom 2. bis 7. Mai 2017 in Stuttgart statt.