Donnerstag, 01. Dezember 2022

Interview vom 26.12.1971
Leiter des Grenzdurchgangslagers Friedland Albert Schulz: "Das Lager ist die Brücke von Ost nach West"

1971 werden ca. 25.000 Aussiedelnde aus Polen im Grenzdurchgangslager Friedland aufgenommen, ermöglicht durch den Vertrag von Warschau. Giselher Schaar spricht mit dem Leiter Albert Schulz über das Selbstverständnis der Einrichtung und die emotionale Lage der Umsiedelnden.

Schaar, Giselher | 26. Dezember 1971, 11:05 Uhr

Der Direktor des Lagers Friedland, Albert Schulz, bei der Ankunft von 163 boatpeople bei ihrer Ankunft im Lager Friedland am 03.12.1978
Der Direktor des Lagers Friedland, Albert Schulz, bei der Ankunft von 163 boatpeople bei ihrer Ankunft im Lager Friedland am 03.12.1978. Auf Initiative des niedersächsischen Ministerpräsidenten Albrecht wurden die Vietnam-Flüchtlinge von dem völlig überfüllten Schiff "Hai Hong" nach Hannover geflogen. (picture alliance / Manfred Rehm)