Eskalation in Nahost
Iran feuert mehr als 300 Drohnen und Raketen auf Israel ab - Galant warnt vor weiterer Konfrontation

Der Iran hat seine Drohung wahrgemacht und Israel erstmals direkt angegriffen.

14.04.2024
    Flammen von Explosionen sind am Himmel über Tel Aviv zu sehen, während Israels Raketenabwehrsystem Raketen und Drohnen aus dem Iran abfängt.
    Der Iran hat erstmals Israel direkt angegriffen - das Raketenabwehrsystem fing wie hier in Tel Aviv zahlreiche Drohnen und Raketen ab. (JINI / XinHua / dpa / Tomer Neuberg)
    Nach Angaben des israelischen Militärs feuerte das Land in der Nacht mehr als 300 Drohnen und Raketen auf Israel ab. Davon seien 99 Prozent abgefangen worden, hieß es. Gleichzeitig wurde Israel von Verbündeten des Iran attackiert. Unter anderem schossen die Hisbollah-Miliz im Libanon und die Huthi-Rebellen im Jemen Raketen auf das Land ab. An der Verteidigung war laut US-Verteidigungsminister Austin auch die US-Marine beteiligt. Israels Armeesprecher Hagari zufolge wurde eine Militärbasis im Süden des Landes leicht beschädigt, ein Kind wurde verletzt. Inzwischen ist der Luftraum des Landes wieder geöffnet, ebenso der des Nachbarlandes Jordanien.
    Diese Nachricht wurde am 14.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.