Eskalation in Nahost
Iran greift Israel mit Drohnen und Raketen an

Der Iran hat seine Drohung wahrgemacht und Israel direkt mit Drohnen und Raketen angegriffen.

14.04.2024
    Dieses Videostandbild zeigt, wie Abfangraketen über Jerusalem in den Himmel geschossen werden. Nach dem iranischen Angriff hat es in der Nacht zum Sonntag an verschiedenen Orten in Israel Raketenalarm gegeben.
    Iranischer Angriff auf Israel: Abfangraketen über Jerusalem (dpa / AP / Sam Mednick)
    Israels Armeesprecher Hagari sprach von mehr als 200 abgefeuerten Flugkörpern. Nur einige der Raketen seien auf israelischem Territorium niedergegangen. Dabei sei ein Mädchen verletzt worden. Außerdem wurde Hagari zufolge eine Militärbasis im Süden des Landes leicht beschädigt. Nach dem Luftalarm in zahlreichen israelischen Orten gab der Heimatschutz des Landes inzwischen Entwarnung.
    Israels Premierminister Netanjahu und Verteidigungsminister Galant wurden vom israelischen Sicherheitskabinett beauftragt, über das weitere Vorgehen gegen den Iran zu entscheiden. Wie das Fernsehen und auch die Zeitung "Haaretz" berichten, ist mit einer deutlichen Reaktion Israels zu rechnen.
    Zeitgleich mit dem iranischen Angriff wurde Israel auch aus dem Libanon attackiert. Die Hisbollah-Miliz feuerte nach eigenen Angaben Raketen auf die israelisch besetzten Golanhöhen ab. Wie die Nachrichtenagentur AFP berichtet, schickte auch die jemenitische Huthi-Miliz Drohnen in Richtung Israel.
    Diese Nachricht wurde am 14.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.