Montag, 15. August 2022

Archiv

Irankrise und INF-Vertrag
Wer sorgt für Europas Sicherheit?

Der INF-Vertrag ist ausgelaufen. Damit bricht ein Eckpfeiler europäischer Sicherheit zum Schutz vor Atomwaffen weg. Nachfolgeabkommen sind nicht in Sicht. Parallel dazu schwelt der Konflikt mit dem Iran weiter. Auch hier ringen europäische Staaten um eine gemeinsame sicherheitspolitische Haltung.

Moderation: Silvia Engels | 05.08.2019

Raketen
In der internationalen Politik könnten Raketen bald wieder Konjunktur haben (picture alliance / Karl-Heinz Spremberg)
Bislang ist das Bemühen ohne Erfolg: Der Iran reichert wieder Uran an. Und das Projekt einer rein EU-geführten Marinemission zum Schutz der Schifffahrt vor der iranischen Küste kommt vorerst nicht zustande.
Gesprächsgäste:
  • Dr. Markus Kaim, Stiftung Wissenschaft und Politik, Forschungsgruppe Sicherheitspolitik
  • Dr. Alexander Neu, Bundestagsfraktion ‚Die Linke‘, Obmann im Verteidigungsausschuss
  • Christian Schmidt, Bundestagsfraktion CDU/CSU, Mitglied im Auswärtigen Ausschuss
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de