Donnerstag, 29. Februar 2024

Nahost
Israels Armee stellt Ultimatum zur Flucht aus Gaza-Stadt

Ein Ultimatum der israelischen Armee an die Bewohner zur Flucht aus Gaza-Stadt läuft zur Stunde aus.

13.10.2023
    Blick auf ein von israelischen Raketenangriffen zerstörtes Gebiet im Gazastreifen
    Blick auf ein von israelischen Raketenangriffen zerstörtes Gebiet im Gazastreifen (AFP / BELAL AL SABBAGH)
    Ein Armeesprecher schrieb auf X, die Einwohner sollten sich schnellstmöglich Richtung Süden begeben. Man werde eine gekennzeichnete Fluchtroute bis 20 Uhr, also 19 Uhr unserer Zeit, nicht angreifen. Korrespondenten der Nachrichtenagentur AFP berichteten, Tausende Menschen seien zu Fuß sowie mit Motorrädern, Autos und Karren auf der Flucht. Darunter seien viele Familien. Israel hatte für die kommenden Tage massive Militäraktionen in dem Palästinensergebiet angekündigt. Erste israelische Panzer wurden bereits im Gazastreifen gesichtet.
    In mehreren muslimischen Ländern ist es unterdessen zu Massendemonstrationen zur Unterstützung der Palästinenser gekommen. In der irakischen Hauptstadt Bagdad protestierten Zehntausende auf dem Tahrir-Platz gegen die israelischen Angriffe auf den Gazastreifen. Ähnliche Versammlungen wurden aus Jordanien, Pakistan und dem Iran gemeldet. In Deutschland wurden mehrere geplante pro-palästinensische Demonstrationen wegen Sicherheitsbedenken verboten – etwa in Berlin, Köln und München.
    Diese Nachricht wurde am 13.10.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.