Donnerstag, 11. August 2022

Archiv

Jazz Live
Jazz Piano Festival Prag

Die Musikszene Israels überrascht uns in den letzten Jahren mit bemerkenswerten Jazzpianisten; Namen wie Shai Maestro oder Nitai Hershkovits zeugen davon. Auch Omer Klein, 1982 in Tel Aviv geboren, erweist sich als technisch perfekter Virtuose und fantasievoller Klangschöpfer.

Vorgestellt von Harald Rehmann | 10.06.2014

    Zwei Hände spielen Klavier.
    Omer Klein erweist sich als fantasievoller Klavierspieler. (picture-alliance / dpa / David Ebener)
    Wie seine Instrumentalkollegen und Landsleute, so nutzt auch er seine klassische Ausbildung sowie die modern aufbereitete Jazztradition zur Schaffung neuer Klanggebilde, die er mit Elementen nahöstlicher Musikkultur würzt.
    Omer Klein, der seit Längerem in Deutschland wohnt, leitet ein derzeit vielbeachtetes Trio, lebt seine stilistisch vieldimensionalen Improvisationsideen gern aber auch als unbegleiteter Solist aus – wie beispielsweise beim Jazz Piano Festival in Prag 2013, wo sein Auftritt zu den unbestrittenen Höhepunkten zählte.
    Aufnahme vom 9.11.13 aus der St.-Laurentius-Kirche.