Donnerstag, 11. August 2022

Archiv

Jazz Live
Michel Camilo Trio

In seinem Heimatland, der Dominikanischen Republik, genießt er den Status eines lebenden Kulturdenkmals - und die internationale Jazzszene feiert ihn als einen der temperamentvollsten Pianovirtuosen überhaupt.

Von Harald Rehmann | 01.03.2016

    Michel Camilo
    Der Musiker Michel Camilo (Frankie Celenza)
    Michel Camilo, der seit langem schon in New York lebt, verbindet in seinem brillanten Spiel modernen Jazz-Mainstream mit afrokaribischer Klangkultur; außerdem wird immer wieder sein Hintergrund als klassisch ausgebildeter Musiker und Dirigent hörbar. So betrachtet er auch sein Trio mit Charles Flores am Bass und Cliff Almond am Schlagzeug als Orchester in Miniatur-Ausgabe - mit ausgetüftelter Rollenverteilung und einer Dynamik, die weit über das in diesem Genre übliche Klangbild hinausgeht.
    Aber es ist nicht allein die zuweilen geradezu überbordende Spielintensität, die frappierende Technik, mit der Camilo seine Hörerschaft in aller Welt so fasziniert. Es ist vor allem die positive Ausstrahlung des Pianisten, sein natürliches, optimistisches Wesen, das sich in seiner Musik überträgt - und seine spürbare Freude, wenn das Publikum solche "good vibes" empfängt und zurückgibt.
    Michel Camilo, Piano
    Charles Flores, Bass
    Cliff Almond, Schlagzeug
    Aufnahme vom 8.6.09 beim Klavierfest Ruhr in Hattingen