Mittwoch, 05. Oktober 2022

Archiv

Kampf um die Krim
Kehrt jetzt der Kalte Krieg zurück?

Die Lage auf der Krim hat sich am Wochenende dramatisch zugespitzt. Russische Truppen besetzen ukrainisches Staatsgebiet. Präsident Putin droht mit einer groß angelegten militärischen Intervention. Betreibt Moskau damit eine skrupellose Machtpolitik?

Moderation: Martin Zagatta | 03.03.2014

    Zwei Soldaten patrouillieren vor einem Auto.
    Wie viele russische Soldaten sind bereits auf der Krim? (dpa/picture alliance/Maxim Shipenkov)
    Die ukrainische Übergangsregierung hat ihre Truppen mobilisiert und die NATO um militärischen Beistand gebeten. Ist ein Krieg noch zu verhindern? Wie können die NATO, die EU und die USA reagieren? Ist der Westen zum Zuschauen verurteilt? Ist das die größte Krise seit dem Ende der Sowjetunion? Droht ein Rückfall in die Zeiten des Kalten Krieges?
    Gesprächspartner:
    Rolf Mützenich
    Stv. Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion
    Walther Stützle
    Sicherheitsexperte und früherer Leiter des Stockholmer Friedensforschungsinstituts SIPRI
    Dimitri Tultschinski
    Korrespondent der russischen Nachrichtenagentur Ria Novosti
    Robert Baag
    Osteuropa- und Russland-Experte des Deutschlandfunks
    Moderation: Martin Zagatta
    Hörertelefon: 00800 - 4464 4464
    E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de