Donnerstag, 08. Dezember 2022

Deutsche Bischöfe beim Papst
Kirchenrechtler: "Der Synodale Weg hat keine Bedeutung"

Der Papst werte den Synodalen Weg als Auffälligkeit gegen Lehre und Disziplin der katholischen Kirche, so der Kirchenrechtler Norbert Lüdecke. Daran werde der Bischofsbesuch nichts ändern - und Reformwillige erlebten nur eine weitere Enttäuschung.

Dittrich, Monika | 15. November 2022, 09:36 Uhr

Mitglieder der Deutschen Bischofskonferenz nehmen am Eröffnungsgottesdienst der Herbstvollversammlung der Deutschen Bischofskonferenz im Fuldaer Dom teil. Bei dem dreitägigen Treffen steht der Reformprozess unter dem Stichwort "Synodaler Weg" im Fokus.
„Die erträumten Reformen sind in der katholischen Kirche gar nicht möglich. Das bleibt ein Rundweg, den Bischöfe angelegt haben, um Widerständigkeiten zu ermüden“, so der Kirchenrechtsprofessor Norbert Lüdecke (pa/dpa/Arne Dedert)