Archiv

Kiew
Ein Jahr nach dem Maidan – wohin steuert die Ukraine?

In Kiew wird in diesen Tagen an die Maidan-Proteste vor einem Jahr erinnert – gleichzeitig erweist sich die vereinbarte Waffenruhe im Osten der Ukraine als äußerst brüchig. Wer kann die Lage beruhigen? Ist ein Frieden überhaupt möglich?

Moderation: Tobias Armbrüster | 23.02.2015
    Am 20.02.2014 kam es auf dem Maidan zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten.
    Am 20.02.2014 kam es auf dem Maidan zu Auseinandersetzungen zwischen Polizei und Demonstranten. (dpa / picture alliance / Andreas Stein)
    Wer trägt die Verantwortung dafür, dass die Ukraine nicht zur Ruhe kommt? Darüber diskutieren wir mit unseren Hörern.
    Unsere Gesprächsgäste:
    • Wolfgang Gehrcke, MdB, Die Linke, Auswärtiger Ausschuss
    • Werner Schulz, Bündnis90/Die Grünen, ehemaliger MdEP, Osteuropa-Experte
    • Sabine Adler, unsere Osteuropa-Korrespondentin
    Diskutieren Sie mit!
    Rufen Sie uns an - schreiben Sie uns:
    Tel. 00800 - 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de
    Im Gespräch: Sabine Adler, Werner Schulz (Grüne), Wolfgang Gehrcke (Fraktion Die Linke) (v.l.)
    Im Gespräch: Sabine Adler, Werner Schulz (Grüne), Wolfgang Gehrcke (Fraktion Die Linke) (v.l.) (Deutschlandradio / Ansgar Rossi)