Mittwoch, 17. April 2024

Klimakrise
Warum wir Hoffnung statt Optimismus brauchen

Eine Welt ohne Hoffnung spielt den Rechtspopulisten in die Hände, meint die Philosophin Corine Pelluchon. Für sie bedeutet Hoffnung, die Klimakatastrophe ernstzunehmen. Vor der "Ökodepression" warnt sie eindringlich.

Florin, Christiane | 24. März 2024, 17:05 Uhr
Ein Mann steht vor einer Berglandschaft an einer Klippe und blickt herunter
Für Corine Pelluchon bedeutet Hoffnung, sich den eigenen Ängsten zu stellen und mit dem Unerwarteten zu rechnen. (Unsplash / Luke Ellis Craven)