Sonntag, 05. Dezember 2021

Archiv

Knallharte Brexit-StrategieOder verzockt sich Boris Johnson?

Das Parlament in Zwangspause, ein „No-Deal-Brexit“ vorerst verboten – und Neuwahlen? Der Machtkampf in London spitzt sich zu. Kann das Unterhaus Boris Johnson noch ausbremsen? Oder sitzt der Premierminister am längeren Hebel?

Moderation: Martin Zagatta | 09.09.2019

Der ehemalige Bürgermeister von London, Boris Johnson, sitzt während eines Auftritts für den EU-Austritt auf einer Bank. In einer Hand hält er ein Bier, bei der anderen Hand zeigt der Daumen nach oben.
"Lieber tot im Graben" - Boris Johnson gegen Brexit-Aufschub (picture alliance / dpa)
Kann Johnson einen EU-Austritt ohne Abkommen doch noch durchsetzen? Ist die Opposition zu zerstritten, um den Regierungschef zu stürzen? Spaltet Johnson seine Tory-Partei? Kann er trotz allem mit einem Wahlsieg rechnen?
Gesprächsgäste:
  • Vendeline von Bredow, Europa-Korrespondentin der Londoner Wochenzeitung "The Economist"
  • Prof. Gerhard Dannemann, Rechtswissenschaftler am Großbritannien-Zentrum der Humboldt-Universität Berlin
  • Sir Peter Torry, ehemaliger britischer Botschafter in Deutschland
Sie, liebe Hörerinnen und Hörer, sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail. Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei) und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de