Freitag, 07. Oktober 2022

Archiv

Konsum und Verzicht
Weniger ist das neue Mehr

Wenn es eine Zeit im Jahr gibt für den großen Konsumrausch, dann wohl jetzt im Advent. Und doch kommt da manchmal die Frage auf: Was soll ich denn schenken? Eigentlich hat der- oder diejenige alles. Wir leben in einer Zeit des Hyperkonsums, konstatiert der Autor und Sozialpsychologe Jens Förster.

Jens Förster im Corsogespräch mit Sören Brinkmann | 22.12.2015

    Geschenke unter einem Weihnachtsbaum
    Geschenke unter einem Weihnachtsbaum (imago / Chromorange)
    Die Auslagen sind voll. In der Werbung werden die Weihnachtsgeschenke angepriesen. Und Millionen Menschen kommen mit vollen Einkaufstüten aus den Geschäften. Die Freunde ist oft groß, aber machen uns die vielen Dinge wirklich glücklicher? "Was das Haben mit dem Sein macht", heißt das neue Buch von Jens Förster, Professor an der Ruhr-Uni in Bochum. Darin beschreibt er zum Beispiel, dass wir durch schöne, besondere Erlebnisse eigentlich glücklicher werden, als durch riesigen Besitz.
    Das Gespräch können Sie sechs Monate in unserem Audio-on-Demand-Angebot hören.