Freitag, 19. April 2024

Archiv

Kriminalität
Ermittler decken Kinderpornoplattform auf

Ermittler haben eine Darknetplattform zum Austausch von Kinderpornografie mit fast 90.000 Mitgliedern aufgedeckt.

06.07.2017
    Das Bild zeigt das Hauptgebäude.
    Der Hauptsitz des Bundeskriminalamtes (BKA) in Wiesbaden, aufgenommen am 8.1.2004. (dpa / Arne Dedert)
    Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main teilte mit, mehrere mutmaßliche Verantwortliche sowie Mitglieder seien festgenommen worden. Ermittelt wurde wegen des Verdachts des schweren sexuellen Missbrauchs von Kindern sowie der bandenmäßigen Verbreitung von kinderpornografischen Schriften. Vorausgegangen waren mehrwöchige Ermittlungen der Zentralstelle zur Bekämpfung der Internetkriminalität und des Bundeskriminalamtes.
    Die Plattform namens "Elysium" wurde den Angaben zufolge abgeschaltet. Sie war nur über das so genannte Darknet zugänglich. Zuletzt hatte sie 87.000 Mitglieder.