Schulen und Kitas
Lehrer und Erzieher warnen vor "Personalkollaps"

Im öffentlichen Dienst nimmt der Personalmangel nach Einschätzung mehrerer Gewerkschaften bedenkliche Dimensionen an.

09.08.2023
    Ein leerer Klassenraum in einer Schule
    Der Mangel an Lehrpersonal führt vielerorts dazu, dass Unterricht ersatzlos ausfallen muss. (dpa / Klaus-Dietmar Gabbert)
    Es drohe ein Personalkollaps, warnte Daniel Merbitz, Vorstandsmitglied der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft, in den "Funke-Medien". Das Bildungssystem sei deutlich unterfinanziert, was zu Überlastung und Fachkräftemangel führe. Bis 2030 fehlten voraussichtlich 80.000 Lehrkräfte und 230.000 Fachkräfte in Kitas.
    Diese Nachricht wurde am 08.08.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.