Montag, 05. Dezember 2022

Archiv

LGT Young Soloists
Eingeschworene statt Einzelkämpfer

Sie wechseln zwischen Ensemble- und Solospiel und treten im zarten Teenageralter schon in den größten Konzertsälen der Welt auf: die LGT Young Soloists. Nachwuchsmusiker zwischen Karrieredurchbruch und Überforderung.

Von Thilo Braun | 05.02.2019

    Die Mitglieder der LGT Young Soloists spielen ohne Dirigent auf einer Bühne
    Große Bühnen gewohnt: Die Mitglieder der LGT Young Soloists (LGT Young Soloists / Priska Ketterer)
    Während andere nach der Schule Fußball spielen oder Serien schauen, verbringen die Mitglieder der LGT Young Soloists täglich mehrere Stunden mit ihrem Instrument – meistens alleine. Sie haben den Traum, Profimusiker zu werden und sind bereit, dafür bis zur völligen Erschöpfung zu arbeiten.
    Fliegender Wechsel
    Umso wichtiger wird das Ensemble, in dem der Geiger Alexander Gilman hochbegabte Nachwuchsmusiker um sich versammelt. Das Besondere: Jeder Musiker der LGT Young Soloists bekommt die Chance, solistisch aufzutreten. Zugleich trainieren die Jugendlichen Teamfähigkeit und Ensemblespiel, begleiten sich gegenseitig. So hoch ist die musikalische Qualität, dass man bei geschlossenen Augen geradezu vergisst, dass es teilweise erst Teenager sind, die da souverän und virtuos auf der Bühne spielen – in Europa, Amerika und Asien, in den größten Konzerthäusern der Welt.