Dienstag, 21.08.2018
 
Seit 00:05 Uhr Fazit





























Nächste Sendung: 07.09.2018 22:05 Uhr

Lied- und Folkgeschichte(n)
„Die pure Not hat uns zu Künstlern gemacht“
Die guatemaltekische Rapperin Rebeca Lane
Von Camilla Hildebrandt

Rebeca Lane ist eine der bekanntesten Rapperinnen Lateinamerikas. Die 33-Jährige erlebte als Kind das Ende des Bürgerkriegs in Guatemala, das hat sie geprägt. Sie arbeitete in Initiativen, die Gräueltaten der Militärdiktatur aufdeckten: Ein mutiges Unterfangen, denn in Guatemala ist die Rate der Frauenmorde - der ,feminicidio’ - eine der höchsten der Welt, und noch immer haben es Frauen im politischen und kulturellen System Guatemalas schwer. In Führungsrollen sind sie kaum zu finden. Rap ist für die Aktivistin Rebeca Lane deshalb die einzig mögliche Sprache, um sich in ihrem Land Verhör zu verschaffen und für Gleichberechtigung und Aufklärung einzutreten. Ihre ebenso poetischen wie sozialkritischen Texte verbindet sie mit traditionellen Rhythmen wie Cumbia, Calypso und peruanischem Huayno.

Verwandte Links

MO DI MI DO FR SA SO
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 29 30 31 1 2

Aufnehmen statt Herunterladen

Wer möchte nicht gern von den Sendezeiten im Radio unabhängig sein? Der Deutschlandradio-Rekorder macht es möglich! Radio wann immer Sie wollen, wo immer Sie wollen - kostenlos und kinderleicht. Schneiden Sie Ihre Lieblingssendungen als MP3-Datei mit, indem Sie einfach in unserer Programmvorschau auf den roten Aufnehmen-Knopf rechts neben der gewünschten Sendung klicken.

Installation und Bedienung des Deutschlandradio-Rekorders

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk