Archiv


Lustig, fantasievoll und ein bisschen wahnsinnig

Arme extrem lang, Nasen sehr groß, Beine sehr dünn - so kommen die Figuren von Michael Roher daher. Trotzdem sind alle Gefühlsregungen deutlich mit wenigen Strichen in Mimik und Gestik erkennbar.

Michael Roher im Gespräch mit Ute Wegmann | 12.11.2011
    Der gelernte Zirkuspädagoge hat sich das Zeichnen selber beigebracht. Seine Bilder strotzen vor Fantasie und muten oft ein bisschen wahnsinnig an.

    Wir sprachen über:

    - An Herrn Günther mit bestem Gruß, Text Elisabeth Steinkellner, Jungbrunnen Verlag

    - Fridolin Franse frisiert, Picus Verlag

    - Zu verschenken, Picus Verlag

    - Die neue Omi, Text Elisabeth Steinkellner, Jungbrunnen Verlag

    - 6,7,8, Gute Nacht, Luftschacht Verlag