Sonntag, 25. September 2022

Archiv


Making of "Motor City ohne Motoren"

Wir waren zehn Tage in der Stadt und haben mit vielen Detroitern jeglicher Couleur gesprochen. Oftmals wurden wir von einem zum nächsten weiter gereicht. Es gab aber auch jene, die sich lieber auf ihre Arbeit konzentrieren, statt Interviews zu geben. Viele Gesprächspartner haben auch die Erfahrung gemacht, dass Journalisten einfliegen, nicht zuhören, ihre vorgefasste Meinung bestätigt wissen wollen, um dann möglichst wieder abzurauschen.

03.10.2012

    Ich, Marietta Schwarz, bin freie Journalistin. Ich lebe in Berlin und arbeite fürs Deutschlandradio Kultur und den Deutschlandfunk. Ich beschäftige mich seit Jahren mit Detroit. Jetzt bin ich endlich erstmals dort gewesen.

    Ich, Andreas Main, bin ebenso freier Journalist, lebe in Köln und Berlin und arbeite vor allem für den Deutschlandfunk. Ich war Mai 2011 erstmals dort, habe mich erst nicht so richtig getraut, war dann aber sofort angefixt. Ich blieb in Kontakt mit Detroitern und ihren Sorgen. Jetzt bin ich nochmals gereist an diesen Sehnsuchtsort.

    Mehr Blicke hinter die Kulissen

    Die Online-Ausstellungreihe a picture a day des Kölner Kuratoren- und Designerteams kikkerbillen zeigt vom 27.9.2012 bis zum 3.10.2012 Detroit-Fotos von Andreas Main.

    Die Eminem-Werbung, die Kapuziner-Suppenküche, die Detroit-T-Shirt-Ausbeute und andere Aspekte, die über die Sendung hinausführen, sind zu finden auf dem Blog von Andreas Main, getaggt mit Detroit

    Mehr und größere Bilder hat Andreas Main in seinem
    36074470@n05/7826946660/in/set-72157630043292848/">Flickr-Detroit-Album veröffentlicht.


    Die Aufbruchstimmung spiegelt ein Video auf Vimeo wider, das neun kleine Geschäftsideen porträtiert. Zugleich vermittelt es einen Eindruck, wie es in Detroit aussieht und wie Detroiter ticken.
    Marietta Schwarz unterwegs bei der "Postindustrial Apocalyptic Landscape Tour" - einer kleinen Zeitreise durch Ruinen. Hier Packard Plant oder was von dieser Fabrik noch übrig ist.
    Marietta Schwarz unterwegs bei der Postindustrial Apocalyptic Landscape Tour (Andreas Main)
    Einer der beiden Autoren: Andreas Main im Gespräch mit dem Künstler Scott Hocking
    Andreas Main im Gespräch mit dem Künstler Scott Hocking (Marietta Schwarz)