Dienstag, 16. April 2024

Archiv

Mieczysław Weinbergs Holocaust-Oper in Gelsenkirchen
Die Passagierin

Sie begegnen sich zufällig auf einem Ozeandampfer - und werden damit von ihrer Vergangenheit eingeholt: die einstige KZ-Aufseherin Lisa und die polnische Gefangene Martha. Aus dieser Geschichte um Schuld und Verdrängung erstellte Mieczysław Weinberg bereits 1968 eine beklemmende Oper, die jedoch erst 2010 erstmals szenisch aufgeführt wurde.

Ulrike Gondorf im Gespräch mit Jochen Hubmacher | 30.01.2017
    Zwischen KZ und Seereise: Mieczysław Weinbergs "Passagierin" (Szene aus dem Musiktheater im Revier, 25.1.2017).
    Zwischen KZ und Seereise: Mieczysław Weinbergs "Passagierin" (Szene aus dem Musiktheater im Revier). (Deutschlandradio / Musiktheater im Revier)
    Über die Premiere des Werkes vergangenes Wochenende am Musiktheater im Revier in Gelsenkirchen spricht Jochen Hubmacher mit der Musikkritikerin Ulrike Gondorf.