Dienstag, 27. September 2022

Archiv


Mit Niedrigzinsen in die eigenen vier Wände

Nie waren Immobilienkredite so günstig wie heute. Selbst für Kredite mit langer Zinsbindung verlangen die Banken kaum mehr als drei Prozent. So können sich auch immer mehr Durchschnittsverdiener den Traum vom Eigenheim leisten.

Am Mikrofon: Andreas Kolbe | 22.11.2012

    Doch egal ob es um einen Neubau geht oder den Erwerb einer Immobilie - es lauern Fallstricke und es geht um viel Geld. Wie lässt sich das historisch niedrige Zinsniveau nutzen? Wo lauern versteckte Kosten? Welche Zuschüsse gibt's vom Staat? Und wie lässt sich die Baufinanzierung gegen Risiken, wie etwa Arbeitslosigkeit, absichern? Diese und weitere Fragen bespricht Andreas Kolbe mit Experten im heutigen Marktplatz.

    Studiogäste:

    - Andrea Heyer, Verbraucherzentrale Sachsen, Leipzig

    - Manuela Mohr, KfW Bankengruppe, Frankfurt. Kostenfreie Rufnummer der Telefonberatung: 0800 - 539 90 02

    - Jörg Sahr, Stiftung Warentest, Berlin