Migration
"Ocean Viking" rettet 86 Menschen vor libyscher Küste

Das Rettungsschiff "Ocean Viking" hat vor der libyschen Küste 86 Menschen in Seenot gerettet.

28.06.2023
    Das private Seenotrettungsschiff Ocean Viking vor Porto Empedocle an der italienischen Küste
    Das private Seenotrettungsschiff Ocean Viking (Archivbild) (picture alliance/ZUMA Press/ Fabio Peonia)
    Ihr Schiff sei auf dem Weg nach Europa untergegangen, teilte die Hilfsorganisation SOS Méditerranée mit. Die Geretteten stammen den Angaben zufolge überwiegend aus Gambia und dem Senegal. Die italienischen Behörden hätten erklärt, die Flüchtlinge dürften im Hafen von Bari an Land gehen.
    Nach Angaben des italienischen Innenministeriums erreichten in diesem Jahr 90.000 Migranten das Land auf dem Seeweg. Nach Schätzungen der Internationalen Organisation für Migration werden rund 1.700 Menschen vermisst, die seit Jahresbeginn versuchten, das Mittelmeer zu überqueren.
    Diese Nachricht wurde am 28.06.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.