Donnerstag, 09. Februar 2023

Archiv

Oldtimer und Youngtimer
Ein Schatz in der Garage

Oft erkennt man sie gar nicht am antiken Äußeren, sondern eher am markanten H auf dem Kennzeichen: Oldtimer sind unter deutschen Autofahrern weit verbreitet. Manch einer hegt und pflegt aus Sentimentalität seinen allerersten fahrbaren Untersatz und hofft, der Youngtimer werde schon bald zum wertvollen Sammlerstück. Doch ist jeder Oldtimer automatisch ein Goldstück auf Rädern?

Am Mikrofon: Manfred Kloiber | 16.06.2016

    Mercedes 600, 1964
    Wie viel technisches Wissen sollte ein Oldtimerfreund mitbringen? (picture alliance / Benjamin Beytekin)
    Andere haben sich auf ganz spezielle Exoten aus markanten Epochen der Automobilentwicklung kapriziert. Und ähnlich wie im boomenden Kunstmarkt mischen sich mittlerweile auch Spekulanten und Investoren unter die Freunde alter Autos, um für Oldtimer als Kapitalanlage zu werben.
    Wie teuer ist es, ein solches Auto zu hegen und zu pflegen? Wie viel technisches Wissen sollte die Oldtimerfreundin, der Oldtimerfreund mitbringen, was kann man selbst ersetzen und reparieren, was sollten Profis übernehmen? Wo gibt es Rat und (kostenlose) Unterstützung?
    Studiogäste vor Ort:
    - Dr. Karl Engelhardt, Presse, ASC-Württemberg-Hohenzollern (Oldtimer-Club)
    - Johannes Hübner, Autoconsult, Friedberg
    - Anna Matuschek, Fachjournalistin, Stuttgart
    - Bastian Schonauer, GTÜ-Oldtimerexperte, (Gesellschaft für technische Überwachung) Stuttgart
    Antworten auf unsere und Ihre Fragen geben Manfred Kloiber und Experten live in Stuttgart, wenn sich dort die Oldtimer zur 61. ASC-Oldtimer-Rallye formieren.
    Hörerfragen sind wie immer willkommen. Die Nummer für das Hörertelefon: 00 800 – 44 64 44 64 und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de