Archiv

Dresdner Musikfestspiele
Originalklang von Richard Wagners Musik wird erforscht

Die Dresdner Musikfestspiele wollen gemeinsam mit ihrem Festspielorchester und Concerto Köln den Originalklang von Richard Wagners Musik erforschen. Wie das Festival mitteilte, soll dabei "Der Ring des Nibelungen" als Forschungsobjekt dienen.

25.03.2023
    Blick auf die bronzene Büste des Kopfes von Richard Wagner in Bayreuth.
    Der Komponist Richard Wagner (1813-1883) hat mit seinen Opern eine Verbindung aus Musik, Dichtung und Schauspiel geschaffen. (imago / Schöning / imago stock&people)
    Im Juni geht es mit einem Konzert von "Rheingold" los, Jahr für Jahr folgen dann die anderen drei Teile. Musiziert wird auf historischen Instrumenten und gesungen im Sprachstil der Wagner-Zeit. Das Projekt unter Leitung von Intendant Jan Vogler und Dirigent Kent Nagano soll Wagner-Experten und Interpreten aus aller Welt in Dresden zusammenbringen. Der neue Dresdner "Ring" und die damit verbundene musikwissenschaftliche Forschung, werde Rezeption und Interpretation von Richard Wagners Werk nachhaltig beeinflussen werden, sagte Vogler.
    Diese Nachricht wurde am 25.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.