Montag, 15. April 2024

Archiv

Kasachstan
Parlamentswahl beendet, Regierungspartei "Amanat" liegt vorn

In Kasachstan haben die Bürgerinnen und Bürger ein neues Parlament gewählt.

20.03.2023
    Kasachstan, Almaty: Mitglieder der Wahlkommission zählen die Stimmzettel in einem Wahllokal.
    Stimmenauszählung in Almaty (Vladimir Tretyakov / NUR.KZ / AP / Vladimir Tretyakov)
    Nach ersten Berichten aus der Hauptstadt Astana liegt die Regierungspartei Amanat erwartungsgemäß klar in Führung. Laut Nachwahlbefragungen kommt sie auf mehr als 50 Prozent der Stimmen. Wahlberechtigt waren rund zwölf Millionen Menschen, die Beteiligung lag nach vorläufigen Angaben bei etwa 54 Prozent. - Der kasachische Präsident Tokajew hatte die Neuwahlen als Reaktion auf Proteste im vergangenen Jahr angeordnet, die von Einsatzkräften brutal niedergeschlagen wurden. Starke Oppositionsparteien gibt es in Kasachstan nicht. Erstmals sind aber mehrere Oppositionelle als unabhängige Kandidaten angetreten.
    Kasachstan hat wegen des Krieges in der Ukraine auch an Bedeutung für Deutschland gewonnen. So soll Öl aus dem zentralasiatischen Land die ostdeutsche Raffinerie in Schwedt mitversorgen.
    Diese Nachricht wurde am 19.03.2023 im Programm Deutschlandfunk gesendet.