Samstag, 10. Dezember 2022

Archiv

Pendlerrepublik Deutschland
Die Grenzen der Mobilität

Noch nie gab es in Deutschland so viele Pendler wie heute. Eine neue Auswertung des Bundesinstituts für Bau-, Stadt- und Raumforschung belegt, dass mittlerweile die Mehrheit der deutschen Arbeitnehmer - also 60 Prozent - vom Wohnort zum Job pendeln.

Diskussionsleitung: Theo Geers, Deutschlandfunk | 05.04.2017

    Feinstaubalarm in Stuttgart auf der A8
    Wie eine Verkehrspolitik der Zukunft aussehen könnte, darüber diskutieren Experten im DLF. (Imago)
    Die Bundesregierung kündigte Pläne zum Ausbau des Radverkehrs an. Setzt die Politik die richtigen Akzente? Oder müssten wir uns nicht längst fragen, ob wir an der Grenze der Mobilität angelangt sind? Wie muss die Verkehrspolitik der Zukunft aussehen? Was steckt hinter der Idee der Multimodalität? Sind Carsharing, ÖPNV und Fahrrad Alternativen zum eigenen Auto? Und was heißt das für die wichtigste deutsche Branche, die Automobilindustrie?
    Es diskutieren:
    • Stefan Bratzel, Automobilexperte, Fachhochschule der Wirtschaft, Bergisch-Gladbach
    • Weert Canzler, Mobilitätsforscher am Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung
    • Timm Fuchs, Beigeordneter für Verkehr, Deutscher Städte- und Gemeindebund,
    • Philipp Kosok, Verkehrsclub Deutschland e.V.
    *Das im Programmheft angekündigte "Forum Politik" entfällt.