Mittwoch, 08. Februar 2023

Archiv

Plattencover
Kunst auf Musik

Die Kunst auf dem Plattencover war schon oft in Ausstellungen zu sehen und wird regelmäßig in Büchern bestaunt. Nun hat der Taschen-Verlag einen neuen Bildband veröffentlicht. Herausgeber Julius Wiedermann erzählt, was es in "Rock Covers" zu sehen gibt.

Julius Wiedermann im Gespräch mit Susanne Luerweg | 21.10.2014

    Vom Pop-Art Künstler Andy Warhol gestaltete Plattencover betrachtet eine junge Frau am Dienstag (17.01.2012) im Leipziger Grassi-Museum für Angewandte Kunst.
    Von Andy Warhol gestaltete Plattencover, zu sehen im Leipziger Grassi-Museum. (dpa/ picture alliance / Hendrik Schmidt)
    Andy Warhol hat es getan, Roy Liechtenstein und auch Keith Haring. Nicht zu vergessen: Joseph Beuys. Letzterer aber wohl nur einmal. All diese Künstler haben Plattencover gestaltet - die Warhol-Banane auf dem Cover einer Velvet-Underground-Scheibe dürfte längst im kollektiven Gedächtnis verankert sein.
    Nun gibt es ein neues Opus Magnum, das die Verpackung der Schallplatte feiert und mit 750 Abbildungen ein weites Feld beackert. "Rock Covers" ist im Taschen-Verlag erschienen. Herausgeber und Art Director Julius Wiedermann im Gespräch.
    Das Gespräch mit Julius Wiedermann können sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-Player nachhören.