Montag, 28. November 2022

Archiv

Präsidentschaftswahl in Frankreich
Wie gefährlich werden die Populisten in Europa?

Nach den Wahlen in den Niederlanden und dem türkischen Referendum blickt Europa auf den nächsten wichtigen Stimmungstest in diesem Jahr. In der ersten Runde der Präsidentschaftswahlen gibt es vielleicht eine erste Vorentscheidung.

Moderation: Sandra Schulz | 24.04.2017

    Wahlplakate am Montmartre in Paris, am 9. April 2017. Eine Frau läuft im Vordergrund vorbei.
    In Frankreich ist nun Marine Le Pen in die Stichwahl um das Präsidentenamt gekommen. (AFP/Gabriel Bouys)
    Vieles spricht dafür, dass das Wort dieses Mal nicht gilt, wonach die Franzosen in der ersten Runde mit dem Herzen abstimmen und in der zweiten mit dem Kopf, denn zu viel steht schon im ersten Durchgang auf dem Spiel. Wird der nächste Präsident oder die nächste Präsidentin ein Europa-Gegner?
    Gesprächsgäste:
    • Franziska Brantner, MdB, bündnis 90/Die Grünen, stellvertretende Vorsitzende der deutsch-französischen Parlamentariergruppe
    • Michael Gahler, MdEP, CDU, Mitglied Auswärtiger Ausschuss
    • Georg Pazderski, AfD-Vorsitzender Berlin
    • Burkhard Birke, Korrespondent Reporter-Pool
    Hörerinnen und Hörer sind herzlich eingeladen, sich an der Diskussion zu beteiligen. Wir freuen uns auf Ihren Anruf oder Ihre Mail.
    Telefon: 00800 – 4464 4464 (europaweit kostenfrei)
    E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de