Samstag, 02. Juli 2022

Archiv

Rentenpolitik
Ruhestand mit 63 oder mit 70?

In dieser Woche soll der Bundestag entscheiden – grünes Licht geben für die umstrittene Rentenreform der Bundesregierung. Eine Reform, die jedes Jahr Milliarden kostet, die nur eine kleine Gruppe bedient, eine Reform, die wieder die Jüngeren außen vorlässt.

Moderation: Dirk Müller | 19.05.2014

Fähnchen "Sichere Rente für uns alle!" stehen am Rande der traditionellen 1. Mai-Demo am 01.05.2014 auf einer Bühne in Leipzig (Sachsen).
In dieser Woche soll der Bundestag über die Rente entscheiden. (picture-alliance / dpa / Jan Woitas)
Für wen macht die Große Koalition Politik? Werden die Älteren bevorzugt, weil diese Klientel die meisten Wähler stellt? Fragen, die wir in Kontrovers diskutieren. Mit unseren Gästen und Hörern.

Studiogäste:

Prof. Dr. Rudolf Hickel, Wirtschafts- und Finanzwissenschaftler, Uni Bremen

Dr. Jochen Pimpertz, Sozialexperte beim Institut der deutschen Wirtschaft (IW), Köln
Gerhard Schröder, Deutschlandfunk-Korrespondent Hauptstadtstudio, Berlin

Hörertelefon: 00800 - 4464 4464 und E-Mail: kontrovers@deutschlandfunk.de