USA
Schauspieler Danny Masterson wegen Vergewaltigung zu 30 Jahren Haft verurteilt

Der US-Schauspieler Danny Masterson ist wegen Vergewaltigung zu 30 Jahren Haft verurteilt worden.

08.09.2023
    Danny Masterson im Porträt.
    30 Jahre Haft wegen Vergewaltigung: Danny Masterson. (picture alliance / Invision / AP / Annie I. Bang)
    Das Gericht in Los Angeles setzte das Strafmaß, wie US-Medien übereinstimmend berichteten. Masterson, bekannt aus der Serie "Die wilden Siebziger", war Ende Mai in einem Strafprozess schuldig gesprochen worden. Zwölf Geschworene befanden den 47-Jährigen damals für schuldig, zwei Frauen im Jahr 2003 vergewaltigt zu haben, wie die Staatsanwaltschaft mitteilte. In einem dritten Fall von Vergewaltigungsvorwürfen einer weiteren Frau konnte sich die Jury aber nicht auf ein einstimmiges Urteil einigen.
    Masterson hat die Vorwürfe stets zurückgewiesen. Alle sexuellen Handlungen seien einvernehmlich gewesen, beteuerte der Schauspieler. Masterson war mit der Comedyserie "Die wilden Siebziger" bekannt geworden, in der er von 1998 bis 2006 den stets Sonnenbrille tragenden Steven Hyde spielte.
    Diese Nachricht wurde am 08.09.2023 im Programm Deutschlandfunk Kultur gesendet.