Donnerstag, 09. Dezember 2021

Archiv

Schul- und Kitaschließungen Was heißt das für Schülerinnen und Schüler und die Eltern?

Die Ausbreitung des neuartigen Coronavirus soll eingedämmt werden – und das hat auch Folgen für den Bildungsbetrieb. Einige Bundesländer haben die Schließung von Schulen und Kitas angeordnet.

Moderation: Petra Ensminger | 14.03.2020

Leeres Klassenzimmer in einer Schule in Hannover
Leeres Klassenzimmer (dpa)
In den meisten Bundesländern wird es bis nach den Osterferien schulfrei geben. Das heißt, keinen Präsenzunterricht. Das ifo-Institut für Wirtschaftsforschung warnt bereits vor einem verlorenen Jahr in der Bildungsgeschichte der betroffenen Kinder und Jugendlichen. Viele Eltern stehen vor einer großen Herausforderung: Wie sollen sie ihre Kinder in den kommenden Wochen betreuen?
In Campus & Karriere gehen wir diesen Fragen nach: Wie denken Eltern- und Lehrervertreter über die politischen Maßnahmen? Welche Lösungen wünschen sie sich? Was ist mit anstehenden Abiturprüfungen? Gibt es schon jetzt Konzepte für Video-Unterricht und andere Online-Lösungen für zu Hause?
Gesprächsgäste:
  • Udo Beckmann, Bundesvorsitzender des Verbands Bildung und Erziehung, VBE
  • Martin Fugmann, Schulleiter in Gütersloh, Experte für digitales Lernen
  • Jutta Löchner, Vorsitzende der Landeselternschaft der Gymnasien in Nordrhein-Westfalen
Unsere Hörerinnen und Hörer können sich beteiligen. Rufen Sie uns kostenfrei an unter: 00800 – 44 64 44 64 – oder senden Sie eine Mail an campus@deutschlandfunk.de. Sie können ab jetzt bis zur Sendung morgen auch eine Nachricht auf unserem Anrufbeantworter hinterlassen.