Donnerstag, 06. Oktober 2022

Archiv


Schwerpunktthema: Mistel statt Chemo

In Deutschland erkranken jährlich mehr als 400.000 Menschen an Krebs. Für die meisten eine schockierende Diagnose mit weitreichenden Folgen: Das Leben scheint an einem seidenen Faden zu hängen, die teilweise aggressiven Therapien mindern bei mitunter fragwürdigem Erfolg drastisch die Lebensqualität.

Moderation: Carsten Schroeder | 01.06.2010

    In einer solchen Situation suchen viele Zuflucht in vermeintlich sanfte Verfahren der Naturheilkunde. Mistel statt Chemo, Rohkost statt Strahlen? Helfen Sport, Sauerstoff oder Wärme gegen Krebs? Tatsächlich belegen Forschungsergebnisse den günstigen Einfluss bestimmter Pflanzen auf die Tumorentwicklung. Doch lässt sich daraus ein Therapiekonzept entwickeln, das ohne schulmedizinische Intervention auskommt?

    Bei welchen Krebsarten machen Naturheilverfahren Sinn? Wo schaden sie? Fragen, die Carsten Schroeder mit Prof. Hans Beuth vom Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren der Universität zu Köln und Dr. Eva M. Kalbheim von der Deutschen Krebshilfe e.V., Bonn, bespricht. Hörer können sich telefonisch an der Sendung beteiligen: Tel. 00800 - 44 64 44 64.

    Studiogast:
    - Prof. Dr. med. Hans Beuth, Universität zu Köln, Institut zur wissenschaftlichen Evaluation naturheilkundlicher Verfahren

    -Dr. med. Eva M. Kalbheim, Deutsche Krebshilfe e.V.

    Informationen aus der Medizin:

    Krank auf Kreuzfahrtschiffen
    3. Nordeuropäischer Kongress für Reisemedizin
    Autorin: Marion Förster

    Ultraschall
    Vielen Ärzten fehlt das notwendige Fachwissen
    Euroson-School: Interventional Sonography
    Autor: Wolfgang Noelke
    AMD
    Die altersbedingte Makuladegeneration ist auf dem Vormarsch
    Weltkongress für Augenheilkunde 2010 (WOC® 2010)
    Gespräch mit Prof. Gerhard Lang
    Direktor der Augenklinik am Universitätsklinikum Ulm
    Präsident des Weltkongresses für Augenheilkunde 2010

    Radiolexikon: Fruchtwasseruntersuchung
    Autor: Justin Westhoff