Archiv

Silver SurferInternet für Seniorinnen und Senioren leicht gemacht

Kontaktverbote, Ausgangs- und Besuchsbeschränkungen im Rahmen der Coronaviruskrise sorgen dafür, dass viele Ältere ihre Familie und Freunde nicht mehr direkt treffen. Kontakt lässt sich auch über Telefon und das Internet halten. Wie findet man sich als Online-Neuling am besten im Netz zurecht?

Am Mikrofon: Armin Himmelrath | 16.04.2020

Eine Seniorin hält ein Smartphone in der Hand.
Digitale Kompetenzen könnten Senioren helfen, selbstbestimmter zu leben. (imago/Mint Images)
Viele Ältere weichen aus Sorge vor einer Ansteckung mit COVID-19 auf die digitale Kommunikation mit Freunden und Familie aus. Mancher Netzneuling erlebt das Internet und die Sozialen Medien dabei als unübersichtlich, wenn nicht bedrohlich.
Wie findet man sich am einfachsten im Netz zurecht? Welche Kommunikationswege sind sicher? Wo kann man oder frau bei Schwierigkeiten und Problemen Hilfe und Unterstützung bekommen? Antworten geben die Gäste von Moderator Armin Himmelrath:
  • Karin Schuler, Informatikerin und freiberufliche Beraterin für Datenschutz und IT-Sicherheit, Mitgründerin des Netzwerks Datenschutzexpertise
  • Florian Tremmel, Referent für Bürgermedien und Medienkompetenz, Medienanstalt Rheinland-Pfalz
Hörerfragen sind wie immer willkommen.
Die Nummer für das Hörertelefon lautet: 00 800 - 44 64 44 64
Und die E-Mail-Adresse: marktplatz@deutschlandfunk.de
Weiterführende Links: