Montag, 16. Mai 2022

Archiv

Sportgespräch
Starker Antritt, starker Auftritt

Sieben Etappensiege haben deutsche Fahrer bei der diesjährigen Tour de France errungen - so viele wie noch nie. Doch in die Freude über diesen Erfolg mischen sich immer noch Zweifel: Wie sauber ist das bekannteste Radrennen der Welt?

Bilanz der 101. Tour de France mit Jens Voigt, Jörg Werner und Gio Lippens | 27.07.2014

Mit einem Sieg für Marcel Kittel ist heute die diesjährige Frankreich-Rundfahrt zu Ende gegangen. Kittel und die anderen deutschen Fahrer konnten insgesamt sieben Tagesabschnitte für sich entscheiden. Ein neuer deutscher Rekord. Über diesen starken Auftritt sprechen:
  • Jörg Werner, der Manager Kittels und anderer deutscher Profis
  • Jens Voigt, der die 17. und letzte Tour seiner Karriere gefahren ist
  • und Gio Lippens, der seit Jahren für den niederländischen Radiosender NOS über die Rundfahrt berichtet.
Dabei geht es auch um die ewige Frage im Radsport: Wie sauber sind die Siege? Eine Frage, die man auch an den Gesamtsieger 2014 stellen kann, den Italiener Vincenzo Nibali.
Die Gesprächsleitung haben Holger Gerska und Moritz Cassalette.
Das vollständige Gespräch können Sie bis mindestens 27. Januar 2015 als Audio-on-demand abrufen.