Dienstag, 07. Dezember 2021

Archiv

The Ragtime RumoursMusikalische Gerüchteküche

Das Quartett The Ragtime Rumours spielt im groovenden Partybeat Musik, die entfernt an Ragtime erinnert - aber einen charmanten Witz der Neuzeit transportiert, samt Kontrabass, Waschbrett oder Kazoo. Rag ’n’ Roll nennen sie das Ganze selbst.

Am Mikrofon: Tim Schauen | 06.12.2019

Vier Personen stehen auf einer Bühne und machen Musik.
Ragtime Rumours gewannen 2018 die Europäische Blueschallenge (Helge Nickel)
2018 gewannen sie völlig überraschend die Europäische Blueschallenge - überraschend für diejenigen, die bei der Veranstaltung nicht dabei waren oder noch nie einen Auftritt der Ragtime Rumours aus den Niederlanden gesehen hatten: Sänger Tom Janssen schrummelt die Akustikgitarre, Thimo Gijezen spielt Elektrische und Klavier, Niki van der Schuren steht am Kontrabass und singt oder spielt Saxofon und Flöte - und Sjaak Korsten trommelt, schrabbt das Waschbrett oder auch mal eine Kazoo. Diese Viererbande ist originell, unterhaltsam - und wenn man genau hinhört, merkt man, wie anspruchsvoll sie spielen.
Ein Mann mit Gitarre und ein Mann am Schlagzeug machen Musik
Thimo Gijezen und Sjaak Korsten (v.l.n.r) (Helge Nickel)
Aufnahme vom 18.5.2019 beim Bluesfest Eutin
The Ragtime Rumours:
Tom Janssen, Gesang/Gitarre
Thimp Gijezen, Gitarre/Gesang/Klavier
Niki van der Schuren, Kontrabaß, Gesang/Saxofon/Flöte
Sjaak Korsten, Schlagzeug
Teil Zwei des Konzerts am 13.12. in "On Stage"
Das vollständige Konzert hören Sie hier: The Ragtime Rumours live@BluesBaltica 2019 (118:09)