Montag, 22. April 2024

Archiv

Thomas Freitag
"Ich tue mich schwer im Verstellen"

Egal ob Brandt, Wehner, Strauß oder Kohl, in den 70ern und 80ern gab er sie alle: der Kabarettist und Schauspieler Thomas Freitag. 40 Jahre steht er jetzt auf der Bühne. Im Corsogespräch erzählt er, warum er immer noch sein Geld auf der Straße verdient.

Thomas Freitag im Gespräch mit Ulrich Biermann | 31.10.2014
    "Ich arbeite wie ein Thetaer - ich habe nur kein eigenes", sagt Thomas Freitag. Deswegen tingelt er immer noch jedes Jahr quer durch die Bundesrepublik. Die sich in den Jahren seines Schaffens verändert hat: "Es ist wurscht, ob Merkel oder Steinmeier regieren - wir leben in einer Wirtschaftsdiktatur," meint Freitag.
    Das gesamte Gespräch können Sie mindestens fünf Monate in unserem Audio-Player nachhören