Dienstag, 16. August 2022

Ernährungskrise
Entwicklungspolitiker: Regional denken, Kleinbauern fördern

Für viele ärmere Länder wird die Ernährung der Bevölkerung angesichts der Lieferengpässe bei Getreide und Ölsaaten immer schwieriger. Weil in den meisten Entwicklungsländern Kleinbauern prägend für die Landwirtschaft seien, müssten diese jetzt gefördert werden, sagte IFAD-Vizepräsident Dominik Ziller im Dlf.

Reimer, Jule | 06. Juli 2022, 11:45 Uhr

Indischer Bauer mit seinem Holzpflug und Rindern auf einem Feld
Nahrungsmittel werden gerade in Entwicklungsländern von Kleinbauern hergestellt (Deutschlandradio / Raghavendra Verma)