Ukraine-Krieg
Vier Tote bei Beschuss von Charkiw - Auch russische Ölraffinerie getroffen

Die Ukraine und Russland haben erneut Angriffe der Gegenseite gemeldet.

19.05.2024
    Eine Rauchsäule steigt hinter Wohnhäusern auf.
    Die Stadt Charkiw wird von der russischen Luftwaffe seit Wochen bombardiert.  (- / Ukrinform / dpa / -)
    Am Stadtrand von Charkiw im Osten der Ukraine sind nach Behördenangaben mindestens vier Zivilisten durch russischen Beschuss getötet worden. Mindestens acht weitere Menschen seien verletzt worden. 37 von Russland abgefeuerte Drohnen seien dagegen abgefangen worden, teilte die ukrainische Armee mit. Darüber hinaus sei ein Minensuchboot der russischen Schwarzmeerflotte zerstört worden.
    Russische Nachrichtenagenturen wiederum berichten, dass in der südrussischen Region Krasnodar eine Öl-Raffinerie von ukrainischen Drohnen getroffen worden sei. Dem Bericht zufolge wurde der Betrieb unterbrochen. Nach Angaben der russischen Armee wurden mehr als hundert weitere ukrainische Drohnen und zwölf Kurzstreckenraketen aus amerikanischer Produktion abgeschossen.
    Diese Nachricht wurde am 19.05.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.