Samstag, 28. Mai 2022

Volkspolizei
"Die politisch-ideologische Arbeit wurde zielstrebig fortgesetzt"

26. Oktober 1989: Aus einem Lagebericht der Volkspolizei-Bezirksdirektion Neubrandenburg:

26.10.2014

Zu sehen sind Volkspolizisten im Einsatz bei einer Demonstration am 7. Oktober 1989 in Berlin.
Volkspolizisten im Einsatz bei einer Demonstration am 7. Oktober 1989 in Berlin. (picture alliance / dpa / Heikki Saukkomaa)
"Am 25.10.1989, 17:00 Uhr begann in der Johanneskirche in Neubrandenburg das "Friedensgebet" für ca. 1.000 Teilnehmer in der Kirche und 4000 Teilnehmer im unmittelbaren Bereich vor der Kirche.

Um 17:35 Uhr begann der Demonstrationszug in Richtung Bahnhof zum Karl-Marx-Platz. Im Marschblock wurde ein Bild des Generalsekretärs des ZK der KPdSU sowie Transparente und Plakate mit folgendem Inhalt mitgeführt:

"Wir sind kein Eigentum des Staates"

"Freie Wahlen - Neues Forum"

"Aus alten Fehlern nicht gelernt"

"Amtshäufung - Machtmissbrauch"

"Presse-, Reise-, Meinungsfreiheit - Neues Forum"

Am Forum auf dem Karl-Marx-Platz nahmen ca. 20.000 Personen teil. Während der gehaltenen Reden gab es teilweise Pfiffe und Zurufe gegen gewählte Abgeordnete. Bei den im Bezirk durchgeführten Veranstaltungen gab es keine Ausschreitungen.

Die operativen und Führungskräfte zeigten eine hohe Einsatzbereitschaft. Die politisch-ideologische Arbeit wurde zielstrebig fortgesetzt."