Sonntag, 26. Juni 2022

Archiv

"Warte Zeit" in München
Zeiterleben als Kunstprojekt

Die Münchner Unternehmerfamilie Müller-Rischart fördert seit über 30 Jahren junge Künstler und finanziert regelmäßig Kunstprojekte. Dieses Mal geht es um Kunst im Münchner Hauptbahnhof: "Warte Zeit" lautet der Titel.

Katharina Keller im Gespräch mit Thekla Jahn | 08.07.2015

Für dieses moderne Mäzenatenum wurden die Mittelständler mehrfach ausgezeichnet, unter anderem mit dem Deutschen Kulturförderpreis. Seit gestern ist ein neues Rischart Projekt zu erleben - im wahrsten Sinne des Wortes. "WARTE ZEIT". Wie gehen wir damit um, was löst Warten in uns aus, ist es sinnlos, langweilig, Zeitverschwendung - oder: meditativ, kreativ und eine Bereicherung? Zehn Kunstprojekte im Münchner Hauptbahnhof warten in den nächsten zwei Wochen auf Wartende.
Ein Gespräch mit Kuratorin Katharina Keller.
Das vollständige Gespräch können Sie mindestens ein halbes Jahr in unserer Mediathek nachhören.
Äußerungen unserer Gesprächspartner geben deren eigene Auffassungen wieder. Der Deutschlandfunk macht sich Äußerungen seiner Gesprächspartner in Interviews und Diskussionen nicht zu eigen.