Montag, 15. August 2022

Archiv


Was essen wir morgen?

Die Konkurrenz um den Acker ist groß. Er soll nicht mehr nur Nahrung liefern, sondern auch Rohstoffe und Energie. Die Folgen sind gravierend: China kauft Ackerland in Afrika, die Produktion von Biokraftstoffen lässt die Nahrungsmittelpreise explodieren. Wie sieht die Landwirtschaft der Zukunft aus? Wie lässt sich die Welternährung sichern? Was haben wir morgen auf dem Teller?

23.12.2011

    Diesen Fragen widmen sich auf dem 44. ZEIT-Forum Wissenschaft in Berlin Prof. Joachim von Braun, Direktor am Zentrum für Entwicklungsforschung (ZEF) der Universität Bonn, Renate Künast, MdB, Fraktionsvorsitzende Bündnis 90/Die Grünen im Deutschen Bundestag, Dr. Felix Prinz zu Löwenstein, Vorstandsvorsitzender Bund Ökologische Lebensmittelwirtschaft (BÖLW), und Sarah Wiener, Köchin und Unternehmerin.

    Moderation: Andreas Sentker, "Die Zeit", und Ulrich Blumenthal, Deutschlandfunk