Montag, 26. Februar 2024

Medien
Welttag des Radios

Zum heutigen Welttag des Radios rufen internationale Medienverbände zur Nutzung des Rundfunks auf.

14.02.2024
    Ein mordernes Radio
    Welttag des Radios. (picture alliance/Shotshop/Birgit Reitz-Hofmann)
    Das Radio sei ein Kompass in einer sich verändernden Welt, erklärten die Unterzeichner, darunter die Europäische Rundfunkunion und die Unesco. Sie plädieren dafür, dass das Radio für möglichst viele Menschen zugänglich bleibt. Klassische Rundfunknetze seien dabei weiterhin für die Mehrheit der Hörer weltweit unverzichtbar, auch in Zeiten von Streaming.
    Nach Angaben des Statistikamts Eurostat hat innerhalb der EU Spanien die meisten Radiostationen, nämlich 714. Danach kommt Italien mit 679 und Griechenland mit 599. Deutschland rangiert laut Eurostat auf Platz acht mit 248.
    Die Zahl der Sender im Verhältnis zur Bevölkerungsgröße ist am niedrigsten in Polen mit zwei pro einer Million Einwohnern, gefolgt von Deutschland und der Slowakei mit drei.
    Diese Nachricht wurde am 13.02.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.