Archiv

Wiglaf DrosteDer Mann mit dem Knüppel und dem ätzenden Humor

Beneidenswerter Stilist, wortgewandter Sprachkritiker oder der Mann "mit dem Knüppel und dem ätzenden Humor". Autor, Lyriker und Sänger Wiglaf Droste weiß mit Worten umzugehen. Und die sind zumeist nicht nur treffend, sondern scharf. Scharf ist auch so manches Gedicht, in seinem neuen satirischen Lyrikband "Wasabi Dir nur getan?".

Wiglaf Droste im Gespräch mit Adalbert Siniawski | 05.10.2015

Der Journalist und Autor Wiglaf Droste; Aufnahme von 2006
Der Journalist und Autor Wiglaf Droste; Aufnahme von 2006 (picture-alliance/ dpa)
Wiglaf Droste bekam für sein "vitales Dissidententum" und seine "Verbindung aus grobem Ton und feinem Stil" unter anderem den Ben-Witter-Journalistenpreis.
Bekannt wurde er mit seinen treffenden gesellschaftspolitischen Kolumnen in der "taz", später dann in der "Jungen Welt". Er schrieb gegen den religiösen Fundamentalismus, mit zwei Kollegen eine Liebeserklärung an die Wurst und einen satirischen Krimi über DDR-Bürgerrechtler. Bürgerrechtler, Autonome aber auch Feministinnen konnten nicht immer über seine Witze lachen.
Den vollständigen Beitrag können Sie im Rahmen unseres Audio-on-demand-Angebotes mindestens fünf Monate nachhören.