Samstag, 04. Dezember 2021

Wortspiel - Bachs Wohltemperiertes KlavierUniversum der Charaktere

"Bachs Musik hat mich vom Anfang an wirklich total gefesselt", sagt Aaron Pilsan im Dlf. Jetzt hat er dessen Wohltemperiertes Klavier aufgenommen. Was ihn an den Präludien und Fugen fasziniert, zeigt Pilsan im Gespräch und mit vielen Musikbeispielen am Flügel.

Am Mikrofon: Niklas Rudolph | 14.07.2021

Johann Sebastian Bachs "Wohltemperiertes Klavier", eine Sammlung von Präludien und Fugen durch alle Tonarten, gilt als eines der bekanntesten Werke der Musikgeschichte. Für sein Debut beim Label Alpha Classics experimentierte der österreichische Pianist und DLF-Förderpreisträger Aaron Pilsan mit den gängigen Hörerwartungen - mit eigener Stimmung und einer sehr persönlichen Interpretation. Er hat Bachs Musik auf einem modernen Flügel mit einer Stimmung nach historischen Vorbildern eingespielt. Am Ende der Aufnahmetage gab Pilsan im Gespräch und am Flügel Einblicke in sein Verständnis und seinen Zugang zu diesem Werk. Im zweiten Teil der Sendung spielt er die letzten beiden Präludien und Fugen des ersten Teils, in H-Dur und h-Moll.

Brillante Technik, Vielfalt, Individualität

Seit 1988 vergibt der Deutschlandfunk einen Förderpreis gemeinsam mit dem Musikfest Bremen für hochbegabte Nachwuchsmusiker, Preisträger waren bereits u.a. Julia Fischer, Patricia Kopatchinskaja, Sophie Pacini. Aaron Pilsan gewann den Preis bereits 2017. Die Begründung der Jury: Trotz seines jungen Alters, geboren 1995, trete Aaron Pilsan schon als ausgereifter Künstler mit klaren musikalischen Vorstellungen auf. Er überzeuge mit unbeschränktem technischem Können und einer differenzierten Anschlagskultur mit individuellen Interpretationsansätzen.
J. S. Bach: Das Wohltemperierte Clavier I
Präludien & Fugen BWV 846-869
Aaron Pilsan, Klavier
Label: alpha / EAN: 3760014196690
Aufnahme vom Juni 2020 aus dem Deutschlandfunk Kammermusiksaal, Köln