Mobilität
Zahl neu zugelassener Elektroautos deutlich gesunken

Die Zahl neu zugelassener Elektroautos ist im Jahresvergleich deutlich gesunken.

04.04.2024
    Ein E-Auto an einer Ladesäule
    Die Neuzulassungen von Elektroautos sinkt. (Archivbild) (picture alliance / Joaquim Ferreira / Joaquim Ferreira)
    Wie das Kraftfahrt-Bundesamt mitteilte, gingen die Zulassungen von E-Fahrzeugen im März um knapp 29 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat zurück und erreichten nur noch einen Anteil von 11,9 Prozent an allen Zulassungen. Vor einem Jahr lag der Marktanteil noch bei 18,3 Prozent. Die Bundesregierung hatte im vergangenen Jahr die Kaufprämie für Elektroautos gestrichen. Seither geht die Nachfrage deutlich zurück.
    Nach Auskunft von Verkehrsminister Wissing hält die Regierung an ihrem Ziel fest, dass bis 2030 rund 15 Millionen E-Autos auf deutschen Straßen fahren. Das sei ein sehr ehrgeiziges Ziel, sagte Wissing im ZDF. Dafür müsse nun vor allem die nötige Ladeinfrastruktur geschaffen werden. Derzeit sind auf deutschen Straßen rund 1,5 Millionen Elektroautos unterwegs.
    Diese Nachricht wurde am 04.04.2024 im Programm Deutschlandfunk gesendet.