Dienstag, 31. Januar 2023

Zukünftige WM-Vergaben
Verhindert Demokratie neue FIFA-Korruptionsskandale?

Vor zwölf Jahren hat Katar den Zuschlag für die WM 2022 erhalten. Solche korrupten Abstimmungen sollen in Zukunft nicht mehr möglich sein: Inzwischen darf jeder Nationalverband mitwählen. Aber: Löst direkte Demokratie das Korruptionsproblem in der FIFA?

Späth, Raphael | 06. Dezember 2022, 05:00 Uhr

Fifa-Präsident Joseph Blatter bei der Bekanntgabe der WM-Ausrichter 2018 und 2022
Fifa-Präsident Joseph Blatter bei der Bekanntgabe der WM-Ausrichter 2018 und 2022 (afp / Philippe Desmazes)