• Deutschlandfunk bei Facebook
  • Deutschlandfunk bei Twitter
  • Deutschlandfunk bei Google+
  • Deutschlandfunk bei Instagram

 
 
Seit 05:05 Uhr Informationen am Morgen
StartseiteDas KulturgesprächBig Data - das Ende von Autonomie und Privatspähre?08.05.2015

58. ZEIT-Forum der Wissenschaft Big Data - das Ende von Autonomie und Privatspähre?

Facebook, Google, Apple, Samsung, und Co. wissen immer wo wir sind, wo wir hinfahren, was wir morgen einkaufen werden. Mit unseren Daten wird das große Geschäft gemacht, es droht die Abschaffung des Privaten, der eigenen Autonomie. "Geheimnisse sind Lügen, Teilen ist Heilen, alles Private ist Diebstahl" sind die Verheißungen des Digitalen, die David Eggers in seinem Roman "The Circle" beschreibt.

Eine Person tippt mit dem Finger auf ein Tablet. (imago / Jochen Tack)
Die Visionen von der neuen digitalen Welt können durchaus furchteinflößend sein. (imago / Jochen Tack)
Weiterführende Information

58. ZEIT-Forum der Wissenschaft

Die Visionen von der neuen digitalen Welt sind deshalb so furchteinflößend, weil sie uns bestens vertraut sind und uns zugleich die Distanz verloren gegangen ist, sie kritisch zu hinterfragen. Aber noch sei schließlich nicht entschieden, so Glenn Greenwald bei der Eröffnung des Chaos Communication Congress 2013 in Hamburg, ob das Internet "ein Werkzeug für Freiheit und Demokratie" sei, oder sich doch eher zum "schlimmsten Werkzeug der Repression in der Menschheitsgeschichte" entwickle. Eines steht zweifelsfrei fest: Noch nie in der Geschichte war die Privatheit so im Verschwinden begriffen, wie heute.

Es diskutieren:

  • Prof. Dr. Gesche Joost, Designforscherin an der Universität der Künste und digitale Botschafterin Deutschlands für die Initiative "The Digital Champions“ der Europäischen Kommission

  • Gordon Kampe, Musikwissenschaftler und Komponist, Folkwang Universität der Künste und Mitglied der Jungen Akademie an der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften

  • Malte Spitz, Mitglied Grüner Parteirat und Buchautor "Was macht ihr mit meinen Daten?"

  • Prof. Dr. Harald Welzer, Mitbegründer und Direktor von FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit und Buchautor" Autonomie - Eine Verteidigung“ (zusammen mit Michael Pauen)

Gesprächsleitung:

  • Ulrich Blumenthal, Deutschlandfunk
  • Andreas Sentker, "Die Zeit"

Mitschnitt des 58. ZEIT-Forums der Wissenschaft vom 5. Mai 2015  in der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften.

Das könnte sie auch interessieren

Entdecken Sie den Deutschlandfunk